Das Ohr und Formen der Schwerhörigkeit

Das Ohr wird in einen äußeren, mittleren und inneren Bereich unterteilt. Zum Außenohr gehören die Ohrmuschel und der äußere Gehörgang, welche die Schallwellen aufnehmen und zum Trommelfell im Mittelohr leiten. Das Trommelfell wird zum Schwingen gebracht. Die drei Gehörknöchelchen Hammer, Amboss und Steigbügel leiten den Schall zum Innenohr. Im Innenohr befindet sich das eigentliche Hörorgan, die Gehörschnecke. Diese wandelt mechanische in elektronische Impulse um und leitet diese über den Hörnerv an das Gehirn weiter. Dort werden die Töne und Geräusche dann aufgenommen, verarbeitet und ausgewertet.

Bei einer Schwerhörigkeit können verschiedene Formen der Hörminderung auftreten.

Altersschwerhörigkeit

Altersschwerhörigkeit ist keine Krankheit, sondern ein natürlicher Prozess, der bei den meisten Menschen ab dem 50.Lebensjahr einsetzt. Das Hörvermögen nimmt langsam auf beiden Ohren ab.

Ohrgeräusche

Ohrgeräusche können verschiedene Ursachen haben und in unterschiedlichen Erscheinungsformen und Intensitäten auftreten. Der Fachausdruck für Ohrgeräusche ist Tinnitus.

Hörsturz

Ein Hörsturz tritt plötzlich, meist einseitig auf. Der Hörverlust kann hierbei von ganz leicht bis zur kompletten Taubheit reichen.

Lärmschwerhörigkeit

Die Lärmschwerhörigkeit entsteht meist durch chronische Lärmeinwirkung und ist mittlerweile eine der häufigsten Berufskrankheiten in Deutschland.

Schallleitungsschwerhörigkeit

Hier ist die Schallaufnahme oder die Schallübertragung durch Verstopfung, Verwachsung oder durch eine Erkrankung gestört. Oftmals können diese Störungen durch Medikamente oder operative Eingriffe behoben werden.

Schallempfindungsschwerhörigkeit

Bei Schallempfindungsschwerhörigkeit unterscheidet man zum einen endo cochleäre Störung. Diese sind mit dem Ausfall oder der Funktionsbeeinträchtigung von Haarzellen verbunden. Zum anderen retro cochleäre Störung bei den die Hörnerv-Fasern geschädigt sind. Diese Störungen können in Einzelfällen durch zu laute Musik, Maschinengeräusche, Tumore oder bestimmte Infektionskrankheiten entstehen.