Das Auge in der Altersentwicklung

Säuglinge

In diesem wichtigen ersten Lebensjahr beginnen Gehirn und Augen Ihres Babys, Bilder zu koordinieren und das Kind beginnt, sich Gesehendes zu merken. Sie können im täglichen Umgang mit Ihrem Baby zu dessen Augenentwicklung und -gesundheit beitragen.
Für Ihr Baby ist alles neu und aufregend. Und die Sehkraft Ihres Babys ist eine seiner wichtigsten Verbindungen zu seiner neuen Welt.
In ihren ersten Wochen und Monaten lernen Babys, ihre Augen einzusetzen - und ihre Augen "lernen" tatsächlich zu sehen. Obwohl jedes Auge die notwendige physikalische Voraussetzung besitzt, um sehen zu können, haben beide Augen noch nicht gelernt zusammenzuarbeiten.

 

Kinder

Obwohl die stärkste körperliche Entwicklung des Auges im ersten Lebensjahr stattfindet, setzt sich die Augenentwicklung Ihres Kindes während der gesamten Kindheit fort. Die Augenmuskeln werden stärker, und die Nervenverbindungen vervielfachen sich. Sie können diesen Prozess unterstützen, indem Sie Ihrem Kind viele visuelle Anreize bieten. 

 

Jugendliche

In diesem Stadium der Augenentwicklung ist es vor allem wichtig, dass deine Augen gesund bleiben - gutes Sehen ist für praktisch alle deine Aktivitäten wichtig und du möchtest dein Sehvermögen natürlich für die Zukunft erhalten.

Wieviele Teenager brauchen eine Sehkorrektur?

Jeder vierte Schüler braucht eine Sehkorrektur. Wenn du dieser vierte bist, hast du wahrscheinlich schon eine Weile lang eine Brille.
Dein Sehvermögen kann sich in der Schulzeit häufig ändern.

 

20-40 Jährige

Wie die meisten 20- bis 40-jährigen haben Sie ein ausgezeichnetes Sehvermögen. Oder vielleicht kommt Ihre 100%ige Sicht mit Hilfe einer Brille oder von Kontaktlinsen. Unabhängig davon kann Ihr Sehvermögen mindestens ein Jahrzehnt oder länger lang stabil bleiben, wenn Sie korrekt auf Ihre Gesundheit achten.
Der einzige und beste Weg, Ihr Sehvermögen zu schützen, sind regelmäßige Augenuntersuchungen.

 

40-60 Jährige

Sie verlassen sich auf Ihre Augen, um Ihr Leben in vollen Zügen zu genießen, aber um die 40 und um die 50 werden Sie merken, dass sich Ihr Sehvermögen allmählich ändert.
Mit zunehmendem Alter werden die Augenmuskeln weniger flexibel und müssen sich mehr anstrengen, um nahe Objekte scharf zu sehen. Sie brauchen evtl. mehr Licht zum Sehen. Blau- und Grüntöne sind evtl. schwieriger voneinander zu unterscheiden. Dies sind alles Hinweise auf die sogenannte Presbyopie (Erläuterung unter: Das Auge und seine Fehlsichtigkeiten). Diese Entwicklung ist völlig natürlich und betrifft fast alle Menschen. Akzeptieren Sie es einfach als eine neue Stufe in der Entwicklung Ihres Auges.
Suchen Sie Ihren Augenarzt regelmäßig auf und erfahren Sie mehr über alle möglichen Augenprobleme Ihrer Altersgruppe.

 

Über 60 Jährige

Sie haben immer hart gearbeitet; endlich haben Sie Zeit, an sich selbst zu denken. Zeit, um Freunde oder Enkel zu genießen, ein Buch zu lesen oder Sport zu treiben. Und genießen Sie Ihr immer noch gutes Sehvermögen.
Es ist eine Tatsache, dass sich Ihr Sehvermögen (manchmal erheblic) mit zunehmendem Alter verändert - aber das muss sich nicht auf Ihre Lebensweise auswirken.
Deshalb werden regelmäßige Augenuntersuchungen mit zunehmendem Alter immer wichtiger. Suchen Sie Ihren Augenarzt auf und erfahren Sie mehr über mögliche Augenprobleme. Indem Sie sich gut informieren, können Sie frühzeitig Anzeichen für Probleme erkennen und das Fortschreiten einer Augenkrankheit möglicherweise verzögern. Ihnen ist vielleicht nicht bewusst, dass andere Gesundheitsprobleme Ihr Sehvermögen ebenfalls beeinträchtigen können. Insebsondere Diabetes und hoher Blutdruck können zu Sehproblemen führen - vor allem wenn diese Leiden nicht behandelt werden. Wenn Sie Ihren Augenarzt aufsuchen, zählen Sie ihm alle aktuellen Gesundheitsprobleme und die Krankengeschichte Ihrer Familie auf. Je mehr Ihr Augenarzt erfährt, umso besser kann er Ihr Sehvermögen in den kommenden Jahren schützen.